Psychotherapie

 

 

Im Laufe des Lebens können Menschen mit Ereignissen und Herausforderungen konfrontiert werden, die mit enormen psychischen Belastungen einhergehen. Das Erleben von Ohnmacht und Ausweglosigkeit und ein Teufelskreis aus Angst, Trauer, Depression, Erschöpfung, Überforderung, psychosomatischen Beschwerden, Stress, Beziehungsproblemen bestimmt dann oft den Lebensalltag, sodass therapeutische Unterstützung notwendig, manchmal unumgänglich ist.

Mit den für Sie geeigneten Therapieverfahren und nach Ihren Bedürfnissen unterstütze und begleite ich Sie, Ihren individuellen Weg aus der Krise hin zu Gesundheit, Lebensfreude und innerem Wohlbefinden zu entdecken und in sich selbst zu verankern.

Im therapeutischen Prozess schaffen ich mit Ihnen ein Feld, dass für Sie als KlientIn neue und wachstumsfördernde Erfahrungsmöglichkeiten schafft. Es entsteht für Sie ein sicherer Raum, der es Ihnen ermöglicht, Altes und Belastendes anzuschauen, begrenzende Muster, Blockaden und destruktive Denk- und Verhaltensmuster zu erkennen und nachhaltig zu verändern.

Ich unterstütze Sie in einem Prozess zur persönlichen Entwicklung und Sinnfindung, zur Lösung konflikthafter Situationen und Beziehungen, der Verarbeitung von schmerzlichen Erfahrungen und zur Entlastung von leidvollen seelischen Symptomen.

 

"Die Depression ist gleich einer Dame in schwarz. Tritt sie auf, so weise sie nicht weg,

sondern bitte sie als Gast zu Tisch und höre,

was sie zu sagen hat."

C.G. Jung

 

Grundlage meiner langjährigen therapeutischen Tätigkeit sind v.a. humanistische Psychotherapieverfahren, die an einer Entwicklung des eigenen Potentials orientiert sind, hierzu zählen im Besonderen die Körperpsychotherapie, die systemische Therapie und die ressourcenorientierte Traumatherapie. Körperarbeit, Achtsamkeits- & naturheilkundliche Therapiemethoden sowie zentrale Aspekte gesunder Lebensführung fließen in jeden Prozess begleitend mit ein.

Regelmäßige Weiterbildung, Supervision und kontinuierliche Auseinandersetzung mit den eigenen inneren Prozessen sind für mich selbstverständliche Voraussetzung für meine Arbeit als Therapeutin.

Ich biete Psychotherapie als Einzeltherapie für Selbstzahler an. Dadurch profitieren Sie allerdings durch kurze oder gar keine Wartezeit bis zum Ersttermin sowie ein breites und modernes Methodenspektrum.

Die notwendige Stundenzahl einer Psychotherapie hängt von der Art und Schwere der Erkrankung, aber auch von der Motivation und Mitarbeit der KlientInnen ab. In der Regel merken Sie schon nach einigen Sitzungen eine Veränderung und Entlastung. Wir entscheiden gemeinsam, welche Abstände zwischen den einzelnen Sitzungen sinnvoll sind. In der Regel reichen nach einer ersten Krisenintervention ein bis zwei Termine im Monat aus.

Sie erhalten zeitnah einen Termin bei mir und ich unterstütze sie auch, wenn sie auf der Suche nach einem Therapieplatz sind, der von der Krankenkasse finanziert wird. Hier hilft häufig eine Krisenintervention beziehungsweise erfahren Sie Unterstützung während der Wartezeit.